Unser Team | Impressum | Unsere AGB | Kontakt | Über Uns Häufig gestellte Fragen (FAQ) | Datenschutz | Presse | Fotos | Katalog |
 
Deutsch English espanol français
Händler werden? Liix bei Facebook Liix bei Instagram
 
 
Willkommen zurück!
  E-Mail Adresse:
  
 
  Passwort:
   
Passwort vergessen?

Was passiert, wenn sich ein junger Mann, der einer Fahrradhändlerdynastie entstammt, im Urlaub am kalifornischen Venice Beach ein Bike leiht? Richtig! Er wird mit dem Beach Cruiser Virus infiziert, schleppt ihn nach Deutschland ein und nennt den Fahrradladen, den er in Köln eröffnet, folgerichtig "Radfieber".
Das geschah Anfang der Neunziger Jahre und man kann Marcel Jansen ohne Übertreibung als Pionier der Cruiser Bewegung in Deutschland bezeichnen. Liix entwickelte sich in den folgenden Jahren aus "Radfieber".

Die Erfolgsgeschichte von Liix ist schnell erzählt:

Cruiser-Pionier Marcel Jansen und sein Team vom Kölner Laden RADFIEBER waren genervt über die komplizierte Beschaffung von Fahrradzubehör bei unzähligen Herstellern, unzuverlässigen Lieferanten und dubiosen Importeuren. Wäre es nicht besser, es gäbe einen Lieferanten für alles? Alle Parts aus einer Hand? Gedacht, getan! 2006 wurde Liix auf die Kette gebracht und war schon ein Jahr später mit 1400 Artikeln der europaweit größte Anbieter von extravagantem Zubehör. Dieses Jahr sind es schon über 1600 Parts, denn die Liix-Scouts haben von ihren Reisen in Europa, Asien und Amerika viel Neues mitgebracht. Das ist anscheinend auch der Presse nicht verborgen geblieben. Ob TAZ oder BILD, ob BUNTE oder BRIGITTE, immer wieder rauschen Bikes mit feinen Details von Liix durch den Blätterwald.

Zur EUROBIKE 2008 wurde ein neues Kapitel der rasanten Erfolgsgeschichte aufgeschlagen: Liix goes Label. Um eigene Ideen zu verwirklichen, um frische Designs zu schaffen, um einfach mehr Spaß und Stil auf die Straße zu bringen, präsentierte Liix erstmals eigene Klingeln, Lampen und Ventilkappen.

Ebenfalls zur EUROBIKE 2008 konnte ein schöner Erfolg verbucht werden: Die von Liix beim europäischen IF Design Award ins Rennen geschickten SweetskinZ haben gewonnen.

2009: Liix präsentiert sich weiter erfolgreich als Eigenmarke mit einem riesigen Klingelsortiment, mit hochwertigen LED-Lights und mit einer stylishen Helm-Kollektion, die zusammen mit BERN aufgelegt wird.

2010: Liix kommt mit einer neuen Standidee auf die Eurobike. Der ist nicht nur von 50 auf 500 Quadratmeter gewachsen. Wir haben auch erstmals befreundete Firmen eingeladen, bei uns auszustellen.

Liix vertrieb einige Jahre exklusiv Cruiser von Nirve, konzentrierte sich dann aber auf Fahrradzubehör.

Inzwischen ist Liix mit seinen eigenen Kollektionen weltweit vertreten. Besonders Klingeln, Sattelbezüge und Körbe werden erfolgreich entwickelt und produziert.

Hinzu kommen Lizenzen für bekannte Künstler. Liix bietet unter anderem Produkte mit Designs von Keith Haring, Carolin Garvin und Catalina Estrada.

Zurück